ANNO – Sehreise am 08. Oktober 2016 nach Bedekaspel und Wiegboldsbur.

Möge dein Dach nie einfallen und mögen die, die darunter wohnen, nie Streit bekommen.
(Segenswunsch aus Irland)

Die Einladung als PDF ansehen/ausdrucken

Einladung    

Liebe Mitglieder und Freunde von ANNO,

wir laden Sie ganz herzlich ein zu unserer

ANNO – Sehreise am 08. Oktober 2016
nach Bedekaspel und Wiegboldsbur.

Wir beginnen unsere Sehreise (nach individueller Anreise) im denkmalgeschützten Dorfkern von Bedekaspel, bestehend aus der Kirche, der Küsterei und Dorfschule, dem Haus Meints und dem Pfarrhaus.
Um 10.00 Uhr wird Herr Joke Schröder uns im Haus Meints mit einem kurzen Filmvortrag begrüßen; danach werden wir das denkmalgeschützte Dorfgemeinschaftshaus besichtigen können - einige ANNO-Mitglieder werden das alte Haus noch als Gaststätte Meints kennen.

Danach besichtigen wir die „Küsterei und Dorfschule“ in Bedekaspel. Margret und Detlef Ottersbach haben das Haus von außen und innen denkmalgerecht saniert, zurückgebaut und hergerichtet. Der Garten wurde liebevoll und sehr fachmännisch als „Schul- und Küstereigarten“ angelegt – mit Imkerei. Für Haus und Garten wurden die ANNO-Mitglieder Margret und Detlev Ottersbach 2014 mit dem ANNO-Preis ausgezeichnet.

Zum Gesamtensemble des alten Dorfkerns gehört die kleine reformierte Backsteinkirche – Margret Ottersbach stellt uns die Kirche mit ihrer langen Geschichte gerne vor.    

Um 12.30 Uhr fahren wir zum gemeinsamen Mittagessen zum Meerwarthaus am Großen Meer. Es gibt ein Büffet mit Fleisch, Gemüse und einer Kartoffelbeilage. Für Vegetarier gibt es eine Fetapfanne, zum Nachtisch ein Dessert. (Essenswunsch bitte bei der Anmeldung mitteilen).

Ab 14.00 Uhr erleben wir eine Führung im Woldenhof in Wiegboldsbur.
Der um 1858 erbaute Woldenhof ist ein denkmalgeschützes "Gulfhaus": Bis 2002 wurde der prächtige Hof vom NABU im Rahmen eines "Arbeiten und Lernen"-Projekts durch Jugendliche ohne Schulabschluss komplett saniert und nach den strengen Auflagen der Denkmalpflege umgebaut. Zur Hofstelle gehören auch eine Obstwiese, ein alter Bauerngarten und einige nahe Flächen für die Tiere des Hofes.

Um 15.00 Uhr erwartet uns eine Führung durch die liebevoll restaurierte Windmühle von Wiegboldsbur – gegenüber vom Woldenhof. Die Mühle ist der Blickfang des Dorfes Wiegboldsbur. Der dreistöckige und voll funktionsfähige Galerieholländer aus dem Jahre 1812 wird heute vom Mühlenverein Wiegboldsbur betreut. Alte landwirtschaftliche Maschinen und Geräte, wie z.B. Ernte- und Dreschmaschinen werden für Ausstellungszwecke und für den praktischen Einsatz genutzt.
In der Mühle gibt es zum Abschluss Tee, Kaffee und Kuchen und sicherlich nach einem anregenden Tag gute Kontakte mit interessanten Gesprächen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf  25,- Euro/Person.

Wir hoffen, dass wir Ihre Neugier geweckt haben, gemeinsam mit vielen ANNO-Mitgliedern fünf Baudenkmale im schönen Südbrookmerland fachmännisch zu erkunden.

Auf Ihre Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schriftlich (Die Einladung als PDF ansehen/ausdrucken) freuen wir uns.

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl – 50 – wegen der begrenzten Aufnahmekapazität der einzelnen Baudenkmale.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs angenommen.


Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

Hero Boomgaarden
Vorsitzender

ANNO
Matthias-Claudius-Str. 4
26721 Emden